Amrei Korte

Meine ersten Erfahrungen mit Lebensmitteln, deren Zubereitung, dem Kochen und genüsslichem Essen einfach und aufwendig zubereiteter Speisen gehen in meine früheste Kindheit zurück. Schon meine Mutter hat Brot aus selbst geschrotetem Getreide gebacken, in unserem großen Garten hatten wir Schafe als Rasenmäher, die wir auch geschlachtet, geschmort und gegessen haben, und natürlich landeten auch Karotten, Äpfel, Löwenzahn, Beeren und Nüsse aus dem Garten immer irgenwie in unseren Mägen. Mein Vater war ein absoluter Gourmet und nur das Beste war gerade mal gut genug.

Diese frühen Erlebnisse und Erfahrungen haben zu einer großen Leidenschaft geführt: essen und kochen.

Ich habe vor über 20 Jahren angefangen, in der Gastronomie zu arbeiten, habe Ernährungswissenschaften studiert und vor etlichen Jahren die Kochschule coquus in Barcelona gegründet und lange Zeit geleitet, bevor es mich zurück in meine Heimatstadt München gezogen hat. Die spanische, mediterrane Küche und vor allem die Tapas-Kultur haben mich und meine Art zu kochen sehr stark geprägt. Die Vielfalt und Möglichkeiten sind unendlich. Wichtig ist natürlich immer die Frische der Zutaten, sowie eine bunte Mischung verschiedener Geschmacksrichtungen. Tapas essen macht mir gerade deshalb so viel Spaß, weil man so viel verschiedenes probieren, und eine wahre Geschmacksexplosion erleben kann.

Heute arbeite ich als Coach und Berater für Gesundheitsthemen und die Gastronomie, gebe Workshops, Seminare und Kurse rund um die Themen Essen, Ernährung, Kochen, und Gastronomie im weitesten Sinn. Meine Leidenschaft für gutes, frisches Essen zu teilen bereitet mir große Freude.

Mehr Informationen findet Ihr: www.civita-coaching.de