Vietnams vegetarische Genüsse

Vietnam veggie Style

Mit ihrer Leichtigkeit, Frische und Ausgewogenheit ist die vietnamesische Küche ein Paradies für Gourmets – auch und besonders für Vegetarier...

Denn vegetarische Gerichte sind fest in der vietnamesischen Tradition verankert. An jedem ersten und 15. Tag des Mondkalenders kommen auch heute noch überwiegend Gerichte ohne Fleisch und Fisch auf den Tisch. Grund dafür sind die Grundlehren des Buddhismus, die das Töten anderer Lebewesen verbieten. Diese Lehren spiegeln sich in den Mahlzeiten der buddhistischen Mönche, aber auch in den Speisen vieler vietnamesischer Familien wider.

Die vegetarische Küche der Mönche ist eine einfache, leichte Küche. Basierend auf den Opfergaben der Tempelbesucher sowie den erhaltenen Almosen wird gekocht, was saisonal zur Verfügung steht. Als Grundlage dient dabei meist eine Portion Reis, welche die Mönche bei ihren täglichen Almosengang als Opfergabe erhalten. Ergänzt wird die Mahlzeit durch von den Mönchen selbst angebautes Gemüse, Obst und Kräuter sowie durch vielfältige Erzeugnisse aus Sojabohnen und eingelegtem Tofu. Ein Nachtisch aus verschiedenen Früchten, die ebenfalls als Opfergabe abgegeben wurden, rundet die Mahlzeit der Mönche ab.

Um ihr gutes Karma aufrechtzuerhalten helfen in Vietnam viele ältere Frauen in einem Tempel oder einer Pagode bei der täglichen Arbeit aus. Für die Großmutter unserer Köchin Ming beispielsweise ist es Ehre und Berufung zugleich, die Mönche bekochen und ihnen das Essen servieren zu dürfen. Denn buddhistische Mönche sollen sich in erster Linie mit Beten und den Lehren des Buddhismus beschäftigen. Von dem im Tempel gekochten Essen hat Minhs Großmutter ihren Enkeln stets etwas in ihrer Aufbewahrungsdose mitgebracht. Für sie war und ist es jedes Mal ein Erlebnis, diese Döschen aufzumachen, die daraus strömenden Düfte zu riechen und die Gerichte zu schmecken.
Gemeinsam werden sie die einfachsten und doch leckersten Gerichte von Minhs Oma genießen. Freuen Sie sich auf sieben Gerichte, welche sie gemeinem mit unserer Köchin zusammen zubereiten und mit einer Schale Duftreis genießen. Neben zweierlei Tofu-Gerichten, zweierlei Wokgemüse, klare süß-sauer Suppen und herrlich fruchtige Salate werden sie eine Erdnuss-Sesam Mischung vorbereiten, welche die Mönche zum Reis reichen. Der Nachtisch mit Kokoscreme an fruchtigem Mangos rundet ihr gemeinsames Essen ab.

Leistungen

  • Professionelle Anleitung während des Kochkurses
  • Gemeinsames Kochen und Essen
  • Erklärung der verwendeten Zutaten
  • Erklärung der jeweiligen Koch- und Esskultur im Alltag
  • Begrüßungsaperitif und Amuse Gueule
  • Wasser und verschiedene Säfte inklusive
  • Rot-und Weißwein in Bio-Qualität
  • Rezepte zum Mitnehmen
  • Schürzen als Leihgabe

Dauer

ca. 4 Stunden

Teilnehmer

Bis 12 Personen, Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Kursleitung

Minh Nguyen

Termine

Samstag, 09. September 2017 von 09:30 bis 13:30 Uhr:
Vietnams vegetarische Genüsse mit Khoi Dinh
Samstag, 11. November 2017 von 09:30 bis 13:30 Uhr:
Vietnams vegetarische Genüsse