Vietnams kulinarische Schätze

Authentic Vietnamese Cuisine

Gemeinsam kochen – kreativ und authentisch

Tauchen Sie mit unserer Köchin Minh für ein paar Stunden in die Esskultur Vietnams ein: Von der Küche von Minhs Oma zu Streetfood aus den Garküchen Hanois. Es erwarten Sie vielfältige Gerichte die, Sie an ihren Urlaub erinnern oder möglicherweise ihre Neugier wecken, Vietnam zu bereisen.

Ein Muss sind zwei bekannte Speisen, die von dem Nachrichtensender CNN zu den besten 50 Gerichten weltweit gekürt wurden: goi cuon und pho bò. Die bekannte Sommerrolle Hanois bereiten Sie zusammen mit einer selbstgemachten Hoisin-Erdnuss-Sauce zu. Die kräftige Rinderbrühe pho bo mit Rinderfiletstreifen, Reisnudeln und verschiedenen Kräutern richten Sie so an, wie sie zu jeder Tageszeit in Hanoi dampfend heiß serviert wird. Das beste Streetfood Vietnams, die Lieblingsrezepte meiner Großmutter sowie Nachspeisen aus Klebereis runden unser gemeinsames Kocherlebnis ab.

Was macht die vietnamesische Küche aus?

Die vietnamesische Küche ist eine Mischung aus Leichtigkeit, Frische und Ausgewogenheit. Ob die klassische Suppenküche des Nordens, scharfe Nudelgerichte in Zentralvietnam oder die europäisch angehauchte Küche des Südens. Vietnams Küche ist so vielfältig, wie das Gesicht des Landes. Über Jahrhunderte ist Vietnam von fremden Kulturen beeinflusst worden, hat Neues aufgenommen und integriert.

Trotz aller Einflüsse ist die Vorstellung von Harmonie das Wichtigste. Yin-Yan, der Ausgleich für Körper und Geist, spiegelt sich in den Gerichten, in den verwendeten Zutaten und der Zusammensetzung einzelner Speisen wieder. Ein kalter Fisch harmoniert beispielsweise mit warmer Ingwer-Marinade, Zitrone liefert den Ausgleich für eine süße Sauce, warme Schweinefilets sollen während der Winterzeit gegessen werden.
Ebenso charakteristisch sind die Zubereitung und Essgewohnheiten. Statt Salz verwenden wir Fischsauce. Gemüse werden bevorzugt als marinierte Rohkost serviert. Speisen werden kurz und bevorzugt dampfgegart, denn so bleiben Vitamine, Geschmack und Farbe der Zutaten erhalten. Gegessen werden alle Gerichte mit Essstäbchen. Röllchen hingegen werden mit der Hand in Sauce getunkt. Suppen werden zum Frühstück, als auch als vollwertige Mahlzeit serviert, Kräuter und Dips dienen dabei als Beilage. Zu jedem Gericht passt ein (oder auch mehrere) Dips und Kräuter – denen sogar medizinische Wirkungen nachgesagt werden.

Leistungen

  • Professionelle Anleitung während des Kochkurses
  • Gemeinsames Kochen und Essen
  • Erklärung der verwendeten Zutaten
  • Erklärung der jeweiligen Koch- und Esskultur im Alltag
  • Begrüßungsaperitif und Amuse Gueule
  • Wasser und verschiedene Säfte inklusive
  • Rot-und Weißwein in Bio-Qualität
  • Rezepte zum Mitnehmen
  • Schürzen als Leihgabe

Dauer

ca. 4 Stunden

Teilnehmer

Bis 12 Personen, Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Kursleitung

Minh Nguyen

Termine

Samstag, 20. Januar 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
Vietnams kulinarische Schätze - Authentic vietnamese Cuisine
Sonntag, 25. Februar 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
Vietnams kulinarische Schätze - Authentic vietnamese Cuisine
Sonntag, 11. März 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
Vietnams kulinarische Schätze - Authentic vietnamese Cuisine
Sonntag, 15. April 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
Vietnams kulinarische Schätze - Authentic vietnamese Cuisine
Donnerstag, 06. Dezember 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr:
Vietnams kulinarische Schätze - Authentic vietnamese Cuisine